Die Deutsche Bahn besteht auf die Vertragserfüllung zur "Seeanbindung"

Die Deutsche Bahn AG besteht auf Ihre Vertragserfüllung mit der Stadt Starnberg. Der Vertrag wurde bereits 1987 unterzeichnet, wo die Umsetzung bis zum Jahre 2017 unterzeichnet wurde.

Sollte die Stadt Starnberg diesen nicht erfüllen, droht die Bahn jetzt mit rechtlichen Schritten. 

Ein Verein (der gegen die Vertragserfüllung ist) hatte in einem Flyer behauptet

(Zitat aus dem Flyer "die ruinösen Vereinbarungen mit der Bahn von 1987 gemäß vertraglicher Verjährungskausel 2017 schadenersatzfrei zu beenden.")

Diesem widersprach die Bahn am Montag und verwährte sich gegen Teile dieser Aussagen.

03.06.2013 Presseinformation Deutsche Bahn zur Seeanbindung Starnberg
03.06.2013 Presseinformation Deutsche Bahn zur Seeanbindung Starnberg

03.06.2013

Presseinformation Deutsche Bahn zur Seeanbindung Starnberg.

Bahn pocht auf Vertrag mit der Stadt zum Umbau des Bahnhofes Starnberg See

Der Flyer von diesem Verein



Kommentar schreiben

Kommentare: 0