Jahrhundertprojekt der Stadt Starnberg „Seeanbindung“

Es ist das Jahrhundertprojekt der Stadt Starnberg, und entsprechend langwierig gestalten sich darum die vielen Planer- und sonstigen Fachgespräche zwischen allen Beteiligten, um auf der Basis des Grundlagenvertrages aus dem Jahr 1987 mit der damaligen Deutschen Bundesbahn eine sogenannte „Seeanbindung“ zu realisieren.

 

Am 17. November wurde nun dem Stadtrat eine fast 160 Seiten starke Präsentationsmappe mit allen Aspekten des Projekts vorgestellt und zur Beratung in die Fraktionen mitgegeben.

Ob es eine Mehrheit für dieses Projekt gibt, soll sich im Frühjahr 2009 zeigen. Dann möchte die Verwaltung darüber entscheiden lassen, ob das 58 Mio. Euro-Projekt umgesetzt werden soll. 

Quelle: Stadtgespräch, Stadt Starnberg, Ausgabe 92. , Dezember 2008                                                 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0